Immer mehr Menschen entdecken die Freiheit das Internet mobil zu nutzen. Treiber für diese Entwicklung ist die zunehmende Verbreitung von Smartphones und Tablets. Eine Microsoft-Studie verrät nun Genaueres über die Entwicklung des mobilen Internets. Weltweit betrachtet existieren circa 4 Milliarden Mobiltelefone, von denen 27 % Smartphones sind.

Wie schnell wächst das mobile Internet?
Prognosen zu Folge wird 2014 die Zahl der mobilen Internetzugänge erstmalig die stationären Computer ablösen. Während die Zahl der mobilen Internetnutzer 2012 auf etwa 1,5 Milliarden geschätzt wird, sollen es 2014 bereits 2 Milliarden mobile Internetnutzer sein.

Wie wird mobiles Internet genutzt?
So werden bereits jetzt die Hälfte aller lokalen Suchanfragen auf mobilen Endgeräten ausgeführt. 86 % aller Smartphone-Besitzer benutzen Ihr High-Tech-Mobiltelefon während Sie TV schauen. So ergeben sich für TV-Sender neue Interaktionsmöglichkeiten mit dem Zuschauer (siehe Galileo). Im Durchschnitt verbringt der Amerikaner 2,7 Stunden des Tages mit dem Verweilen in Social Networks. Das ist nebenbei mehr als doppelt so viel Zeit als für das Essen aufgebracht wird.

Small_InternetDie häufigsten Nutzungsarten von Smartphones sind:

  • Spiele (61 %)
  • Wetter (55 %)
  • Navigation / Suche (50 %)
  • Soziales Netzwerken (49 %)
  • Musik (42 %)
  • Nachrichten (36 %)
  • Unterhaltung (33 %)
  • Restaurant-Empfehlungen (25 %)
  • Videos (21 %)

Wer nutzt eigentlich was?
Von den über 600 Millionen registrierten Facebook-Nutzern verbindet sich ein gutes Drittel über mobile Telefone. Bei Twitter verbinden sich von 165 Millionen Nutzern etwa 50 % über ein Smartphone. YouTube zählt mittlerweile 200 Millionen mobile Anfragen pro Tag.  Interessantes Detail: 30 % aller Smartphone-User verbinden sich über den Browser mit dem sozialen Netzwerk.

Be Sociable, Share!

Tags: , , , ,