den guten Dennis, der sich pragmatisch auf die Suche nach seinem Ladekabel macht und dabei mehr oder weniger skurrile Begegnungen hat.  Nicht nur Dennis Erzählung hat uns gefallen, es haben sich noch reichlich andere ganz viel Mühe gegeben, vielen Dank dafür. Leider konnten einige Einsendungen nicht berücksichtigt werden, da nicht alle Bedingungen erfüllt wurden. Das ist insofern schade, da manche Teilnehmer wirklich kreative Texte eingereicht  und dabei vergessen haben, unser vorgegebenes Wort einzufügen. Witzig ist auch der leider sehr kurze Satz von Frank, der bei Akkuknappheit noch schnell Scotty anrufen würde, um sich hochbeamen zu lassen und dann enttäuscht feststellt, dass er auf einem primitiven Planeten festsitzt, wo es kein Entrinnen mehr gibt. Was sagt uns das? Niemals mit wenig Akku das Haus verlassen – überall lauern Gefahren, die nur mit Hilfe eines Smartphones umgangen werden können:-)

Dennis sucht und findet ein Sony Xperia Sola?

Homers Odyssee ist nichts gegen Dennis Irrfahrt durch die verschlungenen Winkel seiner Wohnung bis hin zum Auto. Wir hoffen nur, dass die Geschichte für die Freundin gut ausgegangen ist:-) Hier ist der Gewinnertext, herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit dem Sony Xperia Sola:Sony Xperia Sola

“Der Akku ist fast leer. Das Letzte, was ich mit meinem Smartphone mache, ist es anflehen, durchzuhalten, solang ich das Ladekabel such! In solchen Situationen läuft ist das Gehirn dann zu Höchstleistungen fähig. Ich gehe gedanklich nochmal alles durch: Wo kann es nur sein? Man sucht in der Schublade : Oh cool, ein Kaugummi, mal gucken ob der noch schmeckt. Naja, etwas hart, aber geht noch. Man sucht unter dem Bett: Hmm, was ist das denn da? Hatten wir mal nen Hamster? Ach nee, ist nur ne Wollmaus, hoffentlich greift sie nicht an. Man sucht im Auto: Ne, Bonbonpapier brauche ich nicht, das eigenwillige Schuhablagesystem, das meine Freundin sowohl im Kofferraum, als auch im Fußraum der Rückbank etabliert hat, hilft mir auch nicht weiter. Aber was ist das da? Es sieht irgendwie aus als wäre es elesktronisch oder digital; ach nee, ist nur das Ladegerät vom Navi. Weiter gehts: Akku mittlerweile auf unter 10 % , wo kann nur das sch.. Ladegerät sein? Man sucht in der Handtasche der Freundin: Vielleicht hat sie es ja versehentlich eingesteckt. Neben dutzender gebrauchter Taschentücher, Damenhygienartikeln, geschätzten 20 verschiedenen Labello-Arten, bei denen teilweise der Deckel fehlt entdeckt man nur eine handschriftliche Notiz mit dem Namen Paco und einer Handynummer. Hmm, komisch. Naja, vielleicht hat der Paco ja mein Ladegerät:-)”

Morgen geht es weiter

Heute ist nicht alle Tage – wir kommen wieder, keine Frage. Und das schon morgen. Lasst euch überraschen, was wir kurz vor dem Wochenende anzubieten haben. Wir freuen uns auf euch. Und nicht vergessen: immer schön auf die Regeln achten:-)

Be Sociable, Share!

Tags: