Artikel mit Tag ‘Apps’

BASE DataCheck: Die App für Kontrollfreaks

150520_BASE_Data_Check

Hast du in der Monatsmitte völlig den Überblick verloren, wie viel mobiles Netz du schon genutzt hast? Findest du einfach nicht heraus, welche App dir ständig das Datenvolumen wegsaugt? Die BASE DataCheck-App hilft dir weiter.

Weiterlesen

Tags: , , , ,

“Heads Up!”: Das Ratespiel für’s Smartphone

150422_BASE_APPetizer_Heads_up_sf

Habt ihr als Kinder auch “Wer bin ich?” gespielt? Das geht heutzutage natürlich ganz ohne Stift und Papier, sondern als App auf dem Smartphone: Heads Up!

Weiterlesen

Tags: , , ,

Drosselung vermeiden – Tipps zu Datenvolumen, Internet-Flats und Geschwindigkeiten

Bei den BASE Internet-Flats ist das monatliche Datenvolumen unbeschränkt. Wird innerhalb eines Kalendermonats die Flat-Grenze von zum Beispiel 500 MB erreicht, kann man selbstverständlich und ohne Zusatzkosten weiterhin das mobile Internet nutzen. Allerdings setzt dann eine Drosselung der maximalen Surf-Geschwindigkeit auf GPRS-Tempo bis zum Monatsende ein. Ab dem nächsten Monatsersten steht automatisch wieder Highspeed bis zurweiterlesen…

Weiterlesen

Tags: , , , ,

Musik-Apps (#2)
Öfter mal etwas Neues entdecken

Wer hat schon Lust auf den ewig gleichen Sound im Kopfhörer? Öfter mal etwas Neues, heißt die Devise. Deshalb zeigen wir euch heute, wie ihr mit eurem Smartphone schnell spannende, neue Musik entdecken könnt, die nicht jeder kennt.

Die klassische Suche nach guten Songs
Klar, ihr habt eure Lieblingskünstler und -bands. Und im Radio, im Club, beim Stöbern im Netz hört man neue Sachen. Außerdem kann man gewissenhaft Musikkritiken lesen und Freunden zuhören, die mit Empfehlungen um sich werfen. Aber das war es dann meistens schon. Doch auf diese Weise bleibt viel Musik außen vor, die es sich zu entdecken lohnt.

Weiterlesen

Tags: , , ,

QR-Codes (#2) und was dahinter steckt:
Wie entziffere ich einen QR-Code?

In Teil 1 hatten wir euch ja schon informiert, was genau QR-Codes sind und wofür man sie verwendet. Widmen wir uns heute also der nochmals spannenderen Frage: Wie kann ich einen QR-Code entziffern? Und die ist schnell beantwortet: Um die Informationen aus einem QR-Code zu lesen, benötigt ihr lediglich ein Smartphone oder Tablet mit integrierter Kamera sowie eine QR-Code App. Einfach die App starten (meist aktiviert die App daraufhin direkt die Kamerafunktion), über den QR-Code halten und – zack, schon erhaltet ihr alles, was in dem wilden Gepixel zuvor unlesbar vor euch waberte.

Welche QR-Code Apps sind empfehlenswert?
Es gibt mittlerweile so viele, dass die Auswahl schwer fällt. Auf meinem HTC nutze ich persönlich sehr gerne die QR Code Apps QR Droid und barcoo. Wer ein iPhone sein eigen nennt, sollte sich mal Qrafter oder das kostenpflichtige Barcode Scanner HD ansehen. Weitere Apps könnt ihr je nach Handy-Betriebssystem natürlich auch selber bei Google Play,  iTunes und so weiter suchen. Mit den Suchbegriffen “QR Code” oder “QR Code Scanner” solltet ihr reichlich Treffer erhalten.

Weiterlesen

Tags: , , , ,

Mobil und produktiv (#4):
Der Scanner in der Hosentasche

Mit dem Smartphone in der Hosentasche könnt ihr euch viel Arbeit sparen. Heute stellen wir euch einige Apps vor, mit denen ihr mal schnell etwas einscannen oder eure Kontaktdatenbank füttern könnt. So lässt es sich unterwegs noch produktiver arbeiten.

Scannen statt abtippen
Es gibt viele Gelegenheiten, bei denen ihr einen mobilen Scanner brauchen könnt. In einer Zeitschrift entdeckt ihr einen tollen Artikel, den ihr an eure Freunde oder Kollegen schickt wollt. Von eurem Geistesblitz auf dem Notizzettel soll bald die ganze Welt wissen. Ihr seid in der Uni-Bibliothek, braucht ein paar Seiten aus einem Buch der Präsenzbibliothek und viel Geduld, weil alle Kopierer besetzt sind. Oder habt auf einer Messe jede Menge Visitenkarten von interessanten Kontakten eingeheimst, die ihr jetzt “nur noch” ins Adressprogramm hacken müsst. Früher wäre das alles ziemlich (zeit)aufwändig und vor allem nervig gewesen. Mit den richtigen Apps ist die Arbeit hingegen schnell getan.

Weiterlesen

Tags: , , , , , ,

Tolle Fotos mit dem Smartphone (#2):
Die Apps

Erstmal vorweg: Ich bin begeistert von der starken Diskussion auf Facebook zu Teil 1 unserer Serie zu Smartphone-Fotos! Nachdem wir dort schon die wichtigsten Grundlagen vorgestellt haben, wollen wir euch heute ein paar App-Tipps an die Hand geben, mit denen ihr sehr gute Bildeffekte erzeugen könnt.

Diverse Effekte in vielen Foto-Apps
Foto-Apps bieten in der Regel direkt einen ganzen Blumenstrauß an unterschiedlichen Effekten (gerne als „FX“ abgekürzt). Deshalb braucht man zum Glück nicht für jeden einzelnen Effekt auch unbedingt eine eigene App. Camera+ fürs iPhone und Camera ZOOM FX für Android hatten wir euch als echte Allrounder ja schon vorgestellt. Aber natürlich gibt es auch echte Spezialisten unter den Foto-Apps.

Vintageeffekte
Die kostenlose App Retro Camera (iPhone / Android) zaubert das Look & Feel von früher hervor – egal ob aus den Anfangszeiten der Fotografie oder aus der jüngeren Vergangenheit. 20er und 30er Jahre? Flower Power? Mit ein paar Klicks und Einstellungen sieht euer Foto so aus wie aus eurer Wunschzeit. Ebenfalls gratis und sehr empfehlenswert für denselben Zweck ist Pixlr-o-matic (iPhone / Android), das trotz des kaum aussprechbaren Namens geniale Vintageeffekte hinlegt. Einen ähnlichen, aber ganz eigenständigen Ansatz bietet Papier Kamera für Android: Diese App wandelt eure Aufnahmen in Zeichnungen unterschiedlichster Stilrichtungen um – vom Comic bis zur Radierung.

Weiterlesen

Tags: , , ,