Wenn man sein Handy orten möchte, ist die Situation meist ärgerlich genug. Egal ob durch Diebstahl oder eigenes Verschulden: Man hat sein Handy verloren und die auf ihm gespeicherten Daten sind zumindest abhanden gekommen, befinden sich vielleicht sogar in falschen Händen – aber dabei muss es nicht bleiben. Vor allem dann nicht, wenn man im Vorfeld bereits entsprechende Vorkehrungen getroffen hat. Denn diese können im Notfall Schäden abwenden oder das Handy sogar zurück zum Besitzer bringen. Die Möglichkeiten sind verschieden, da jedes Smartphone-Betriebssystem eine eigene Lösung für diesen Fall bietet.

iPhone 4

  • 1. Das iPhone orten: So geht’s

Wer sein Apple Handy orten will, kann als Lösung auf den Dienst Mobile Me zugreifen. Die ersten 60 Tage sind kostenlos, in der Folge liegt die jährliche Gebühr bei 79 €. Kernaufgabe ist die Synchronisation aller Apple-Geräte. Ob Mails, Kontakte oder der Kalender, auf jedem Endgerät werden die Daten über die Cloud drahtlos synchron gehalten. Die Funktion „Mein iPhone suchen“ stellt allerdings die nachgefragteste Funktion von Mobile Me dar.

So kann die Position des iPhones oder iPads auf einer Karte dargestellt werden – und darüber lässt sich das verlorene Handy orten. Sie können auch eine Nachricht anzeigen oder einen Signalton abspielen, um es wiederzufinden oder um einem möglichen Finder/Dieb Informationen zukommen zu lassen. In letzter Instanz können Sie auch Ihre sensiblen Daten mit einer Fernlöschung schützen. Das Gerät wird hierbei auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Eine Anleitung für die Einrichtung finden Sie hier. Eine kostengünstigere Alternative stellt der Dienst iGotYa dar, der allerdings nur mit einem iPhone mit Jailbreak funktioniert.

  • 2. BlackBerry orten mit der “Lost&Found”-App

Für BlackBerry-Nutzer gibt es das Tool Blackberry Protect, das einen ähnlichen Funktionsumfang wie Mobile Me für Apple bietet. Der Dienst steht allen BlackBerry-Usern kostenlos als BlackBerry-App zur Verfügung. Ob Sie das BlackBerry Handy sperren, zurücksetzen oder orten möchten – alle wichtigen Funktionen sind integriert.

  • 3. Auch Windows Smartphones kann man wiederfinden

Windows Phone 7Windows Phone 7 liefert das Feature Find My Phone frei Haus mit. Aus der Ferne lässt sich das WP7-Gerät zurücksetzen, sperren oder eben das Handy orten. Falls Sie Ihr Smartphone innerhalb der eigenen 4 Wände nicht finden, können Sie mit diesem Dienst auch den Klingelton auslösen. Auch Microsoft bietet diesen Dienst kostenlos an.

  • 4. Android, Symbian und andere Handys orten

AndroidFür Android, Symbian und das ältere Windows Mobile empfehlen wir F-Secure Anti-Theft Mobile. Die App ist erfreulicherweise kostenlos und bietet alle nötigen Sicherheitsmaßnahmen, die im Falle des Verlustes des eigenen Handys nötig sind.

Mittels Kurznachrichten mit jeweiligen Steuerbefehlen kann das Gerät entsprechend gesteuert werden. Sollte ein Dieb die SIM-Karte austauschen, wird das Gerät gesperrt und man erhält eine SMS mit der neuen Telefonnummer des Diebes ;-) .

Sie kennen noch andere Tools? Immer her damit. Haben Sie schon Erfahrung mit Diensten, die das eigene Smartphone sichern oder das verlorene Handy orten? Gute? Schlechte? Wir sind gespannt.

Be Sociable, Share!

Tags: , , ,