Menschen verbringen durchschnittlich ein Drittel ihres Lebens im Bett. Doch nicht immer kann man einschlafen, wenn man möchte – und manchmal fühlt man sich nach dem Aufstehen einfach gerädert. Smartphones können euch hier mit praktischen Schlaf-Apps zur Hand gehen: Einige der populären Programme haben wir uns genauer angesehen, schließlich verbreiten sie wahlweise entspannte Einschlaf-Atmosphäre oder analysieren durch Mikrofon und Bewegungssensoren den besten Weckzeitpunkt.

Schöner einschlafen mit dem Smartphone
Wenn ihr nachts mal kein Auge zubekommt, lohnt sich ein Blick auf die kostenlose App Lightning Bug für Android-Smartphones. Dort könnt ihr entspannende Soundkulissen abrufen, wie beispielsweise die der Skyline von New York bei Nacht, das Rauschen des Meeres oder angenehme Klänge, wie der prasselnde Regen oder weit entfernter Donner. Damit ihr nach dem erfolgreichen Wegschlummern nicht verschlaft, könnt ihr gleichzeitig eine Weckzeit festlegen. Allen iPhone-Besitzern legen wir die ebenfalls kostenlose App Relaxing Sounds Of Nature lite  ans Herz, in der ihr 22 Geräuschkulissen und 35 Sounds zu einem eigenen Entspannungs-Soundtrack mischen könnt.

Schlaf-Analyse
Besonders beliebt sind außerdem Apps, die euer Schlafverhalten analysieren und für erholsameren Schlaf sorgen sollen. Das Prinzip ist bei dem für 79 Cent erhältliche Sleep Cycle Alarm (iPhone) und den kostenlosen Android-Apps Electrisleep und Sleep as an Droid ähnlich: Sie benutzen die Bewegungs- und Geräuschsensoren des Smartphones, um euren Schlaf zu analysieren. Auf Wunsch könnt ihr auf Basis dieser Daten einen Zeitraum festlegen, in dem euch die App während einer leichten Schlafphase weckt, statt euch sekundengenau aus dem Tiefschlaf zu reißen. Nach diesem Prinzip funktioniert auch die kostenlose Schlaf-App Schlaf Jetzt! für Android-Geräte. Allerdings stellt ihr dabei ein, wie lange ihr schlafen möchtet und die App beginnt die Schlafzeit erst zu zählen, wenn ihr wirklich eingeschlummert seid.

Wecker-Apps
Ihr kommt morgens nur langsam auf Touren? Das könnte sich mit dem kostenlosen Wecker Xtreme für Android-Smartphones ändern: Das Programm kann auf Wunsch nur mit dem richtigen Ergebnis einer Rechenaufgabe dazu überredet werden, Ruhe zu geben. Besonders pfiffig: Die App erkennt via GPS-Sensor, wenn ihr das Haus verlasst und deaktiviert sich solange. Der kostenlose Alarmdroid lässt euch hingegen mit dem Umdrehen des Smartphones noch einige Minuten weiterschlafen, ehe ihr mit einer Wetter- und Zeitansage geweckt werdet. iPhone-Besitzer können sich mit dem iHandy Wecker beispielsweise mit Details zum Tageswetter wecken lassen.

Mit diesen Schlaf-Apps beenden wir unseren Blogbeitrag rund um das Thema Schlaf-Apps. Nutzt ihr bereits Apps zum Einschlafen oder Aufstehen? Hinterlasst uns eure App-Empfehlungen zu Schlaf-Apps in den Kommentaren zu diesem Beitrag.

Be Sociable, Share!

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,