160127_71_MWU_JH_2

 

Und hier ist er wieder, unser brandheißer Wochenrückblick! Diesmal mit Crash-Webseiten fürs iPhone, dem iPhone 5se und Videofunktionen für Snapchat und Spotify.

 

 

Achtung: diese Webseite bringt euer iPhone zum Absturz

 

Aber kein Grund zur Sorge – wir werden hier natürlich nicht einfach hinverlinken. Die Webseite heißt Crashsafari und scheint nur zu einem einzigen Zweck programmiert worden zu sein: um zu zeigen, wie leicht ein iPhone zum Absturz gebracht werden kann. Sobald man diese Seite via Safari aufruft, stürzt zumindest der Browser, manchmal aber auch das komplette Gerät ab. Betroffen sind alle Apple-Geräte – iPhone, iPad und Mac können abstürzen. Wirklich schädlich ist das Programm aber nicht: beim Öffnen wird lediglich eine Funktion aufgerufen, die aber etliche tausend Mal wiederholt wird. Und nach einem Neustart ist das Problem auch schon wieder behoben.

 

 

Snapchat: bald auch mit Videofunktion?

 

Textnachrichten und Multimedia-Dateien schicken und das sogar mit Verfallsdatum: wir lieben Snapchat! Videotelefonieren kann man nicht, aber das könnte sich wohl schon ganz bald ändern. In der aktuellen Version für Android versteckt sich nämlich eine weitere grafische Oberfläche mit neuen Features und einem Programmcode. Offenbar ist eine ausgewachsene Videochat-Funktion in Planung – Programmierer hatten sogar schon die Möglichkeit, den Code zu extrahieren, um die neuen Features auszuprobieren. Wann die neue Oberfläche allen Snapchat-Nutzern zur Verfügung stehen wird, ist bislang aber leider noch unklar.

 

 

iPhone 5se: das neue alte iPhone

 

Und schon wieder brodeln die Gerüchte rund um den Technikgiganten: Apple wird wohl bald ein neues iPhone vorstellen. Entgegen der bisherigen Annahmen soll es aber keine Neuauflage des iPhone 6c, sondern ein Nachfolgemodell des iPhone 5s werden. Das iPhone 5se (“se” für “Second Edition” oder “Special Edition”) soll optisch zwar dem iPhone 5s ähneln, technisch gesehen wird es sich aber um einen Mix aus iPhone 6 und 6s handeln. Front- und Hauptkamera, der A8-Prozessor und Apple Pay stammen aus dem iPhone 6, ac-WLAN, VoLTE, Bluetooth 4.2 und die Live-Photos-Funktion entspringen hingegen aus dem 6s. Das Display hingegen wird sich nicht ändern: wie vom 5s bekannt, wird auch das 5se eine Auflösung von 640×1.136 Pixeln und keinen 3D-Touch haben.

 

 

Spotify goes Youtube: gratis Videodienst

 

Erst Musik, nun auch TV: der Musikstreaming-Dienst Spotify erweitert sein Angebot um Video-Inhalte – und das kostenlos und werbefrei. Mit im Angebot sind u.a. Inhalte von bekannten YouTubern (z.B. DieLochis und AlexiBexi), Nachrichtensendungen (z.B. die “Tagesschau in 100 Sekunden” von ARD) sowie ausländische Formate (z.B. die Late Night Show “Jimmy Kimmel Live”). Die neue Funktion steckt aber noch in den Kinderschuhen – eventuell kann es zu Problem beim Abspielen der Clips kommen. Die aktualisierte Spotify-App kann ab sofort für iOS und Android geladen werden.

Be Sociable, Share!

Tags: , , , ,