151216_69_BASE_Blog_Nachrichten_JH

 
Was nicht kommt: Der 3D Touch vom neuen iPad Air 3. Was nicht mehr ist: Das Prepaid-Angebot des ADAC. Was bald kommt: Google Now on Tap. Was nutzen ihr müsst: euer iPhone wird zum Lichtschwert. Viel Spaß mit unserem neuen Wrap-Up!

 

 

Google Chrome: Verwandle dein Smartphone in ein Lichtschwert!

 

Pünktlich zum siebenten Teil der Star Wars-Saga verfällt auch euer Browser ins Filmfieber: Mit “Lightsaber Escape” verwandelt sich euer Chrome Browser in ein Raumschiff voller Feinde – und euer Smartphone wird zum Lichtschwert! Wie bei der Nintendo Wii wird das Handy zum Griff des Lichtschwertes und eure Bewegungen werden direkt auf den Computer übertragen. Ziel des Spiels ist es, so lange wie möglich gegen die feindliche Übermacht zu bestehen. Spielt jetzt mit – Und möge die Macht mit euch sein!

 

 

Google Now on Tap: Bald in Deutschland

 

Mit Android 6.0.1. sollte es soweit sein: Googles “Now on Tap”-Funktion soll auch in Deutschland zur Verfügung stehen. Viele von euch werden das nützliche Feature Google Now vielleicht schon kennen: Man kann seinen persönlichen Assistent um Infos fragen, seine Termine verwalten lassen, vor Staus gewarnt werden und noch vieles mehr. Wenn nun Google Now on Tap aktiviert ist und man den Homebutton drückt, dann untersucht Google Now den aktuellen Bildschirminhalt und blendet passende Informationen ein. Wenn ihr euch also beispielsweise in einer WhatsApp-Nachricht mit einem Freund ein Treffen ausmacht und “Mc Donalds” schreibt, dann zeigt euch Now on Tap alle relevanten Infos dazu an: Zum Beispiel die Karte, mit der die Navigation per Google Maps gestartet werden kann oder die Möglichkeit, das Treffen in deinem Kalender zu markieren.

 

 

ADAC: Kein Prepaid-Angebot mehr

 

2008 erweiterte der Automobil-Club ADAC sein Angebot und wurde ein mobiler virtueller Netzbetreiber. Kunden konnten mit dem ADAC Prepaid-Angebot das Netz von E-Plus nutzen. Nach rund 7 Jahren ist es nun aber vorbei – Bis zum 15. Januar 2016 können Kunden bereits vorhandene Karten noch aktivieren und bis Ende Februar aufladen. Danach sollte man sich aber nach einem neuen Anbieter umsehen: „Wir empfehlen allen Kunden rechtzeitig auf den Guthabenstand zu achten, auf unnötige Aufladungen zu verzichten und zeitnah einen Wechsel zu einem anderen Anbieter vorzunehmen.“, so der ADAC.

 

 

iPad Air 3: Kein 3D-Touch?

 

Das Apple iPad Air 3 könnte bereits im ersten Halbjahr 2016 vorgestellt werden. Zumindest sagt das der bekannte Ming-Chi Kuo voraus. Aber damit noch nicht genug mit den Prophezeiungen: Kuo meint außerdem schon einige technische Hard Facts zu kennen. So soll laut seiner Prognose das neue iPad Air 3 keine 3D Touch Technologie bekommen. Er begründet diese Überlegung damit, dass Apple schon bei den kleineren Displays des iPhone 6s und iPhone 6s Plus mit Produktionsproblemen zu kämpfen hat. Ob er damit wohl Recht hat? Wir sind gespannt!

Be Sociable, Share!

Tags: , , , ,