Eins vorweg: Das iPhone ist ein hervorragendes Smartphone. Doch es gibt Menschen, die das iPhone etwas kritischer hinterfragen. Ein berechtigter Einwand ist z.B., dass das iPhone nur über iTunes mit Daten befüllt werden kann. Dazu kommt, dass nur kompatible Dateien wie Musik, Videos und Apps anerkannt werden. Praktisch wäre es also, wenn man das iPhone wie einen gewöhnlichen USB-Stick handhaben könnte, der auf allen Computersystemen erkannt wird.

Phone Disk macht das iPhone zum Laufwerk
Und wie es der Zufall so will, es ist möglich. Alles was Sie dafür brauchen ist die kostenfreie Software „Phone Disk“. Diese müssen Sie allerdings auf jedem Rechner installieren, mit dem Sie auf Ihr iPhone zugreifen möchten. Etwa 1,7 MB für Windows bzw. 6,5 MB für Mac sind allerdings zu verkraften. Einmal installiert läuft das Programm immer dann, wenn Sie den Computer starten. Fortan verbinden Sie Ihr iPhone wie gewohnt mit dem beiliegenden USB-Kabel.

Sofort interveniert die Software den automatischen Start von iTunes und Ihr Telefon erscheint als Wechseldatenträger, auf das Sie mit dem Finder bzw. dem Explorer zugreifen können. Aber Vorsicht! Sie sehen nun das gesamte Dateisystem Ihres iPhones vor sich. Löschen Sie in diesem Modus auf keinen Fall Dateien, auch nicht, wenn sie Ihnen überflüssig erscheinen.

Unser Tipp
Erstellen Sie einen Ordner innerhalb der vorhandenen  Ordnerstruktur, z.B. Eigene Dateien. In diesen Ordner können Sie bedenkenlos Dateien kopieren, auf die Sie von jedem Rechner – die entsprechende Software vorausgesetzt – zugreifen können.

Ganz nebenbei: Natürlich ist diese Software nicht nur beschränkt auf das iPhone. Auch stolze iPad- und iPod Touch-Besitzer kommen hier voll auf Ihre Kosten. Selbstverständlich ist kein Eingriff in die Firmware erforderlich. Ein sog. Jailbreak muss für diese Funktion nicht durchgeführt werden.

Ihre Meinung ist gefragt
Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen? Ein alter Hut für Sie? Sagen Sie uns, was Sie denken.

Be Sociable, Share!

Tags: , , , , ,