Vor ein paar Tagen erst haben wir euch Tipps gegeben, wenn man etwas ungeschickt war und sein Handy beschädigt hat. Was aber, wenn man nur einen Moment unaufmerksam ist – und das Handy ist weg? Nicht nur das teure Gerät an sich ist dann plötzlich verschwunden, sondern mit ihm auch viele persönliche oder wertvolle Daten. Außerdem könnte ein Fremder euch über die SIM-Karte schnell hohe Kosten verursachen. Was tun? Wir sagen euch, was in so einem Fall wichtig ist.

Die richtige Vorbereitung auf Handy-Diebstahl oder Verlust
Viele Hersteller bieten mittlerweile Online-Services an, mit deren Hilfe ihr nach Diebstahl oder Verlust euer Handy orten oder zumindest vor Missbrauch schützen könnt. Zum Beispiel der „Telefonsucher“ von HTC Sense, ähnliche Services gibt es aber auch von diversen anderen Handymarken oder mittlerweile als Apps. Ihr müsst euch lediglich einmalig via Handy für den Service registrieren – bevor es euch abhanden kommt (was hoffentlich nie der Fall sein wird).

So könnt ihr euer Handy im Notfall „fernsteuern“
Sollte das Handy tatsächlich einmal abhanden kommen, loggt ihr euch auf der entsprechenden Website ein. Dort könnt ihr dann z.B. wahlweise euer Handy sperren, sämtliche Inhalte auf dem Gerät löschen oder es ­auch einfach mit voller Lautstärke klingeln lassen – vielleicht ist es ja gar nicht gestohlen, sondern nur in eine Seitentasche eurer Handtasche oder eures Rucksacks gerutscht. Falls das leider nicht der Fall ist, können die Online-Plattformen das jeweilige Gerät manchmal relativ genau orten, vorausgesetzt dass es eingeschaltet und mit einem Netzwerk verbunden ist. In jedem Fall solltet ihr eure Handydaten deshalb rechtzeitig und regelmäßig mit eurem PC synchronisieren: So verliert ihr mit dem Telefon zumindest nicht auch noch alle eure Kontakte, Konversationen etc.

Ganz wichtig: SIM-Karte sperren
Damit niemand auf eure Kosten mit eurer SIM-Karte telefoniert, simst oder surft, solltet ihr nach Verlust oder Diebstahl des Handys unbedingt sofort eure SIM-Karte sperren lassen. Meldet euch dafür entweder bei der BASE Kundenhotline oder loggt euch bei Mein Konto ein und geht dort auf „Meine SIM-Karte“ und wählt “Sperren”. Wir sorgen dann dafür, dass die Sperrung umgehend durchgeführt wird. Anschließend holt ihr euch einfach in einem BASE Shop in eurer Nähe eine neue SIM-Karte. Natürlich behaltet ihr dabei eure Rufnummer. (Kleiner Tipp: Bei manchen Services könnt ihr das Handy per SMS sperren, löschen etc. In solchen Fällen solltet ihr ganz schnell erst diese SMS an eure Handynummer schicken, bevor Ihr dann sofort die SIM-Karte sperrt.)

Wenn man euer Handy wiederfindet: So identifiziert ihr es
Ihr konntet euer Handy orten oder man hat den Dieb erwischt? Jetzt müsst ihr im Zweifelsfall beweisen können, dass es tatsächlich eures ist. Vielleicht ist euer Handy ja optisch ein echtes Unikat – trotzdem geht ihr erst dann auf Nummer sicher, wenn ihr die IMEI Nummer eures Geräts zur Hand habt. Die gibt es nämlich für jedes Handy nur ein einziges Mal. Die IMEI Nummer findet ihr entweder in eurem Handymenü unter „Einstellungen“ (je nach Modell unterschiedlich) – oder ihr gebt einfach den Direktbefehl *#06# ein und notiert euch die eingeblendete IMEI Nummer. Dann könnt ihr sicher sein, dass das gefundene Handy wirklich euer Handy ist.

Habt ihr noch weitere Tipps bei Handy-Diebstahl für die anderen Blog-Leserinnen und Leser?
Dann immer her damit. Wir freuen uns auf weitere gute Hinweis oder eure Erfahrungsberichte.

Be Sociable, Share!

Tags: , ,