151207_BASE_Blog_DIY_kaputte_kabel (1)

 

Begeistert habe ich zu Weihnachten meine Geschenke ausgepackt – und prompt ein neues Smartphone in den Händen gehalten. Mein toller Freund hat sich meinen Weihnachtswunsch zu Herzen genommen und mir ein neues iPhone 6s geschenkt! Die Feiertage habe ich dann natürlich damit verbracht, alle Funktionen auszutesten, Apps zu laden und Fotos zu schießen. Aber meine Freude wurde ein wenig getrübt, als mein geliebtes Kaninchen in einem unbeobachteten Moment ein wenig an der Abschirmung des Ladekabels genagt hat. Zum Glück weiß ich aber, wie man solche Kleinigkeiten schnell selbst reparieren kann.

 

 

Ladekabel selbst reparieren

 

Das Kabel darf natürlich nicht vollständig durchgebissen oder ähnlich stark beschädigt sein. Kleine Beschädigungen wie ein Riss in der Abschirmung können aber ganz fix wieder repariert werden. Ich habe dafür zwei verschiedene Methoden für dich:

Methode 1: Feder und Klebeband

Alles, was du brauchst, ist eine Feder aus einem Kugelschreiber und ein bisschen Klebeband.

Schritt 1: Wickle die Kugelschreiberfeder über die brüchige Stelle, sodass diese wieder mit dem Kabel verbunden ist. Wenn du keine passende Kugelschreiberfeder findest, dann kannst du alternativ auch ein kleines Stück dünnen Draht oder ein bisschen Knete verwenden.

Schritt 2: Befestige nun rund um die Feder ausreichend Klebeband. Es sollte alles komplett bedeckt sein. Am Besten eignet sich dazu Gewebeband, aber zur Not klappt es auch mit ganz normalem Tesafilm.

 

Methode 2: Feder und Schrumpfschlauch

Hierfür benötigst du ein bisschen Schrumpfschlauch (den kannst du im Baumarkt kaufen oder z.B. hier bestellen), eine Kugelschreiberfeder und ein Feuerzeug oder eine Kerze. Der Schrumpfschlauch sollte so dick sein, dass der dünne Stecker am Kabel gerade so hindurch passt.

Schritt 1: Schneide dir zwei Stücke Schrumpfschlauch zu. Das Erste sollte ein klein wenig länger sein als die Kugelschreiberfeder, das Zweite dann circa fünf Millimeter länger.

Schritt 2: Schiebe nun das kürzere Stück Schlauch über den Stecker und schiebe es über die angebrochene Kabelstelle. Jetzt musst du den Strumpfschlauch vorsichtig von allen Seiten erhitzen, beispielsweise über einem Teelicht. Mach das am besten ganz langsam und vorsichtig, damit sich der Schlauch gleichmäßig an das Kabel anpasst.

Schritt 3: Nun muss die Kugelschreiberfeder so um den Schlauch gefädelt werden, dass sie sich genau über der Bruchstelle befindet. Du kannst dafür eine kleine Zange zu Hilfe nehmen, mit der du die Feder leicht aufbiegen und sie um den Schlauch winden kannst.

Schritt 4: Das zweite Stück Schlauch muss jetzt über Stecker und Feder gezogen werden, sodass alles verdeckt ist. Wiederhole die Prozedur und schrumpfe den Schlauch langsam und gleichmäßig, damit die Feder gut fixiert wird.

 

Beide Optionen werden im Handumdrehen dein Ladekabel wieder funktionstüchtig machen und es vor weiteren Einrissen und Brüchen schützen. Und ich für meinen Teil habe aus der Geschichte gelernt und werde mein Ladekabel künftig an einer Steckdose anschließen, die weit außerhalb des Blickfeldes meines neugierigen Nagetiers liegt.

Be Sociable, Share!

Tags: , , , ,