What´s hot what´s not? Das Wochen – Wrap Up aus der digitalen Welt

BASE Blog Nachrichten

Heute präsentieren wir euch wieder die spannendsten Themen rundum Mobile Lifestyle. Unsere Redaktion hat für euch die digitalen Rosinen herausgepickt und stellt euch die wichtigsten Neuigkeiten der Woche vor.

Viel Spaß mit unserem Wrap Up!

Service
Geld-Zurück-Garantie gibt es jetzt auch für iOS-Apps. Apple hat dazu eine Seite für die Rückgabe eingerichtet.  Nach der Anmeldung mit der Apple-ID sucht man sich aus einer Liste die App heraus, die man zurück geben will.

Im nächsten Schritt wählt man einen Grund für die Rückgabe aus. In einem Textfeld kann man das Problem näher beschreiben oder den Fehler selbst formulieren, falls er in der Liste nicht aufgeführt ist. Nach dem Abschicken, kann man den Status auf der Seite verfolgen. Es dauert jedoch ca. 5 bis 7 Tage, bis das Geld erstattet wird.

Gaming
Das Spielfeld ist die ganze Welt und das im Maßstab 1:1. Seit über einem Jahr ist das Augmented Reality Spiel Ingress schon für Android verfügbar und hat bereits Millionen Spieler weltweit in seinen Bann gezogen. Nun hat die Google Tochter Niantic endlich auch ein Release für iOS an den Start gebracht.

Augmented Reality heißt in diesem Fall, dass der Spieler an realen Orten mit dem Spiel interagieren kann. Dazu muss der Gamer tatsächlich vor die Tür gehen und kann so genannte Portale für eine der beiden Fraktionen erobern. Die Portale sind meist an Sehenswürdigkeiten oder anderen interessanten Orten zu finden. Es gibt bereits große G+ Communities, bei denen man verabredet zusammen losziehen kann. Auch Anfängern wird dort gern unter die Arme gegriffen.

Also sollte man sich nicht wundern, wenn auf der Straße Gruppen von Menschen zu sehen sind, die sich um Statuen scharen und wie wild auf ihren Smartphones herum tippen.

Sicherheit
Wer auf Mobilgeräten die Google-Suche benutzt wird schon öfter auf Internet-Seiten gestoßen sein, die nicht dargestellt werden können. Dafür gibt es einen einfachen Grund: Flash!

Apple hatte sich schon immer darauf verzichtet eine Flash-Unterstützung in seine Mobil-Geräte einzubauen. Auch Google stellte ab Android Version 4.1 die Unterstützung ein. Seit 2011 entwickelt der Flash Hersteller Adobe die Software für Mobilgeräte auch nicht mehr weiter. In der mobilen Google-Suche soll deswegen jetzt eine Warnung angezeigt werden. So soll der Nutzer vorher informiert werden, wenn die gewünschte Website auf seinem Mobilgerät nicht angezeigt werden kann.

Content
Amazon plant ein Projekt, das bei allen Leseratten Begeisterung auslösen wird. Eine Bücher-Flatrate soll kommen. Zunächst zwar nur für die USA geplant, aber mit Sicherheit auch bald bei uns. Für 10 Euro im Monat bietet Amazon Unlimited 600.000 Titel zur Miete an, darunter auch Audiobooks.

Auch jetzt schon gibt es eine Möglichkeit Bücher zu leihen. Jedoch keine Flatrate, sondern nur ein Buch pro Monat und Audiobooks sind auch ausgenommen.

Wann genau es losgehen soll, ist leider noch nicht bekannt. Da aber die Werbung bereits kurzzeitig online war kann es nicht mehr allzulange dauern, bis all die Bücherwürmer endlich unbegrenzt ihrem Hobby nachgehen können, ohne sich mit der Anschaffung neuer Lektüre zu beschäftigen. Update: wir haben gerade erfahren, dass Amazon die Leseflatrate “Kindle Unlimited” heute für den amerikanischen Markt gestartet hat.

 


Mobiles Internet im E-Plus Netz: Preis-Leistungs-Sieger in Teltarif Umfrage

teltarif_eplus_netz_272x200Wenn das so weitergeht, ändern wir unsere Hobbys von Reiten, Schwimmen, Umfragen verdrängen in Reiten, Schwimmen, Umfragen lieben. Denn früher war es ja so, dass hier in der E-Plus Gruppe nicht direkt die Sektkorken knallten, wenn neue Umfragen oder Tests rausgekommen waren. Gerade wenn nämlich mobiles Internet getestet wurde – landeten wir traditionellerweise nicht auf den vorderen Plätzen. Wir haben das natürlich sehr ernst genommen und alles dafür getan, unser mobiles Datennetz besser zu machen – unter anderem, indem wir die große Netzausbau-Initiative gestartet haben. Die trägt mittlerweile Früchte, denn in der neuesten Umfrage von teltarif.de sind wir in der Kategorie „Netzqualität für mobiles Internet“ auf dem zweiten Platz gelandet, wie die Kollegen vom Newsdesk der E-Plus Gruppe berichten.

Erster Platz beim Preis-Leistungs-Verhältnis – zum dritten Mal in Folge
Da sind wir schon ein bisschen stolz drauf, dass es gelungen ist, uns in Sachen Netzqualität Stück für Stück nach vorne zu arbeiten. O.k., das Netz der Telekom bleibt eine Herausforderung, deren Leistung ist schon top, das muss man auch mal sagen. Aber das gilt es dann auch zu bezahlen, und diese Preise sind wohl der Grund, weshalb wir zum wiederholten Mal vor den Bonner Kollegen auf dem ersten Platz landen, wenn es heißt: „Wer bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?“ Mobiles Internet soll schließlich nicht nur gut funktionieren, sondern auch bezahlbar sein. Und ein gutes Netz zum fairen Preis zu bieten, das ist unser Ziel – und das haben wir haben wir mittlerweile erreicht.

Gutes mobiles Internet für attraktive Angebote – auch in Zukunft

Und eins ist klar: Ausruhen werden wir uns auf diesen Lorbeeren nicht. Dafür ist das Geschäft zu schnelllebig, und dafür haben wir in der Zukunft noch zu viel vor. Zum Beispiel euch weiter so attraktive Angebote machen wie die Musik Flat MTV Music powered by Rhapsody. Die ist in allen Internet Flats plus und im BASE all-in plus bereits enthalten und bietet 20 Millionen Songs und tausende Hörbücher, die man jederzeit und überall dabei hat. Man streamt sie einfach übers Smartphone oder Tablet, und dafür braucht man natürlich gutes mobiles Internet. Tja, und hier schließt sich der Kreis. Ohne gutes mobiles Internet geht’s heute nicht mehr, und wir tun alles dafür, damit ihr weiter mit unserem Angebot zufrieden seid – nicht nur in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis.


BASE App-etizer jetzt nur für euch! Mitmachen und iPad mini oder Rechnungsgutschriften gewinnen

BASE App-etizerHeute in der Zeitung gelesen, natürlich nicht in der gedruckten Ausgabe: Interview mit einer 26-Jährigen, die kein Internet nutzt, keine E-Mails schreibt (sondern Briefe!) und auf ihrem alten Handy nur telefoniert und simst. Interessant. Faszinierend. Grauenhaft? Jedenfalls ist die Digital-Dinosaurierin eindeutig in der Minderheit, denn außer ihr besitzen mittlerweile ALLE ein Smartphone. Was andererseits vielleicht eine verzerrte Wahrnehmung ist, wenn man bei einem Mobilfunkunternehmen arbeitet. Wie auch immer, eines kann die junge Dame auch ohne Smartphone: am App-Quiz des BASE Freundeskreises teilnehmen und mit etwas Glück eins von 10 iPad mini oder eine von täglich 25 Rechnungsgutschriften über 30 Euro gewinnen. Allerdings müsste sie dann doch mal ins Internet gehen, denn mit Briefen oder Postkarten geht’s nicht.

Kostenfreie Top-Apps beim BASE App-etizer
Für alle, die sich ein Leben ohne Smartphone nicht mehr vorstellen können – hallo liebe Mehrheit! –, hat sich der BASE Freundeskreis etwas ganz Feines überlegt: den BASE App-etizer. Bis Anfang November gibt’s dort jeden Tag drei super Tipps: kostenlose Apps, die das mobile Leben leichter, aufregender und geschmeidiger machen. Reisen, Sport, Wetter, Werkzeuge oder Fotografie – das sind nur ein paar der vielen, vielen Bereiche und Themen, aus denen es mittlerweile praktische und spannende Apps gibt. Das einzige Problem mit diesen Apps ist ja, den Überblick zu behalten – gefühlt werden mittlerweile ein paar Trillionen angeboten. Und da kommt der App-etizer ins Spiel: jeden Tag drei ausgewählte kostenlose Apps, jeden Tag neue, nützliche Einblicke in die große, weite Welt der mobilen Helferlein.

Quiz mit attraktiven Preisen:
tägliche Rechnungsgutschriften plus 10 iPad mini am Ende der Aktion
Aber der BASE Freundeskreis wäre nicht der BASE Freundeskreis, wenn es dort nur Tipps gäbe! Teil der App-etizer Aktion ist nämlich, dass jeden Tag Quizfragen gestellt werden, die sich auf die vorgestellten Apps beziehen. Und wer die Fragen richtig beantwortet, kann mit etwas Glück top Preise gewinnen: jeden Tag 25 x 1 Rechnungsgutschrift über 30 Euro sowie bei einer Verlosung am Ende der Aktion eins von 10 iPad mini. Beides nicht von schlechten Eltern und noch mehr Gründe, regelmäßig beim App-etizer vorbeizuschauen.

Gleich hier seid ihr dabei: BASE App-etizer


Tags: , , , , ,

E-Plus Mutterkonzern KPN plant Verkauf der E-Plus Gruppe an Telefónica Deutschland

E-Plus Gruppe LogoHeute Morgen haben die Telefonica Deutschland Holding AG sowie unsere Muttergesellschaft Royal KPN N.V. bestätigt, dass sie in einen Transaktionsprozess zum Verkauf von 100% der Anteile an der E-Plus Gruppe eingetreten sind. Die wichtigsten Informationen dazu finden sich im Detail auf dem Newsdesk der E-Plus Gruppe.

Neben den reinen Fakten, ergeben sich in solchen Situationen aber auch für unsere Kunden viele Fragen, die wir gern beantworten und so diesen Prozess offen und transparent begleiten möchten.

Was genau passiert durch den Kauf bzw. Verkauf?

E-Plus ist ein profitables und sehr dynamisches Unternehmen, das im deutschen Mobilfunkmarkt bestens für die aktuellen und kommenden Herausforderungen aufgestellt ist. Die E-Plus Gruppe hat in den vergangenen Jahren wie kein zweiter Anbieter bewiesen, wie in diesem hart umkämpften Markt profitables Wachstum erzeugt werden kann. Entsprechend hoch ist der Wert, mit dem E-Plus in dieser Transaktion bewertet wird.

Durch die Übernahme von E-Plus entstünde unter dem Dach der Telefonica ein Mobilfunkunternehmen auf dem deutschen Markt, das auf einen Schlag auf Augenhöhe mit dem Wettbewerb agiert, zu den wachstumsstärksten und leistungsfähigsten Playern der Branche zählt und sich auf diesem Weg für die Herausforderungen im Markt nochmals verbessern und positionieren könnte.

Wann erfolgt der Zusammenschluss?

Die Transaktion erfolgt unter Vorbehalt der Genehmigung der KPN Hauptversammlung. KPN beabsichtigt, diese Aktionärsversammlung in den kommenden Wochen einzuberufen. Die entsprechenden Führungsgremien haben der Transaktion im Interesse ihrer Anteilseigner bereits zugestimmt und empfehlen diese. Zusätzlich unterliegt der Verkauf einer wettbewerbsrechtlichen Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden. Aufgrund der Vielzahl der notwendigen formalen Schritte rechnen die Parteien mit einem Abschluss der Transaktion im 1. Halbjahr 2014.

Was passiert dann mit meinem Mobilfunkvertrag?

Für unsere Kunden ändert sich zunächst einmal nichts. Alle Verträge und Konditionen behalten ihre Gültigkeit und wir werden auch in Zukunft an unserer Strategie und der konsequenten Ausrichtung unserer Angebote an den tatsächlichen Kundenbedürfnissen festhalten. Unabhängig davon, ob und wann diese Transaktion genehmigt wird.


Wie geht es jetzt weiter?

Die Formalien und notwendigen Prozesse starten in diesen Stunden und wir werden Euch hier im Blog und auf unserer Facebook-Fanseite in den kommenden Wochen und Monaten weiter über die nächsten Schritte informieren.

Wenn ihr weitere Fragen habt, schreibt uns diese gern kurz per Kommentar.


Mein BASE basic ganz vorn im Test der “Stiftung Warentest”

Diese Nachricht hat uns besonders gefreut! Denn ganz aktuell hat die Stiftung Warentest in ihrem Tarifranking den Mein BASE basic* mit Allnet Flat 100 als günstigsten Tarif für Normaltelefonierer bestätigt.

Das Feld war durchaus hart umkämpft. Insgesamt 769 Tarife wurden anbieterübergreifend getestet. Unter Berücksichtigung aller Faktoren wie z.B. Grundgebühr, Mindestumsatz oder Taktaufschläge war am Ende das Ergebnis eindeutig. Der einfache und flexible Mein BASE basic inkl. Allnet Flat 100 machte das Rennen.

Mein BASE basic
Zum 1. Juni startete unser neuer Tarif, der sich vor allem an Kunden richtet, die ihr Smartphone und das damit verbundene Internet noch nicht so häufig nutzen. Mit Mein BASE basic stehen euch für fünf Euro monatlich 50 Minuten und 50 Kurznachrichten (SMS) in alle deutschen Netze zur Verfügung.

Wird länger telefoniert oder surft, erweitert ihr das Angebot einfach mittels Sprach- oder Internet-Flat. So gibt´s zusätzliche 100 Sprachminuten mit der „Allnet-Flat 100*“ oder die „Internet Flat S*“ für 50 Megabyte Datenvolumen. Beides zum Preis von monatlich 5 Euro*. Beide Optionen können monatlich flexibel zu- und abgebucht werden.

Und wenn es dann währender Vertragsdauer doch etwas mehr sein soll, kann jeder flexibel jederzeit in den Tarif Mein Base plus wechseln oder den Tarif mit einem „Internet inklusive“-Endgeräte-Angebot kombinieren.

Das hat auch Stiftung Warentest überzeugt :-) .

*Rechtliche Hinweise


Tags: , , ,

BASE Freundeskreis Aktion: dein Bike für den Sommer!

BASE Freundeskreis: Summer in the CityFahrrad fahren ist ja für viele nicht nur die Überwindung einer Strecke von A nach B sondern eine Art Lebensgefühl. Da gibt es z.B. die Rennradler, die pfeilschnell über die Straßen fliegen, die Trekker und Mountainbiker, mit der Vorliebe für Offroad-Strecken und dann noch die Citybiker, die entspannt und ruhig durch die überfüllten Straßen cruisen.

Entspannter geht’s nicht!
2 Räder, ein Sattel, 2 Pedale und den Fahrtwind um die Nase – so einfach kann das Leben sein. Ich persönlich gehöre nämlich zur Citybiker Fraktion. Egal, ob für die Fahrt zur Arbeit, in den Park oder ins Schwimmbad: Ein Citycruiser ist aus meiner Sicht einfach das passende Bike für den Sommer.

Der BASE Freundeskreis verlost 4 x 1 Kultrad.
So einfach geht´s:
Die Kollegen vom BASE Freundeskreis teilen meine Begeisterung für´s Cruisen und verlosen deshalb in diesem Monat 4 Exemplare des Kultrades. Dazu müsst ihr Euch nur im BASE Freundeskreis registrieren und dann auf die Aktion „Summer in the City“ klicken.

Dort radelt ihr einfach online durch die City und beweist uns, wie geschmeidig ihr den eingebauten Hindernissen ausweichen könnt und eins der Ziele erreicht. Ihr erfahrt dann jeweils sofort, ob ihr die Chance auf den Hauptgewinn habt oder einen Tagespreis gewinnt. Dann mal viel Glück und gute Fahrt!

Das könnt ihr mit etwas Glück gewinnen:
4 x 1 Citycruiser im Wert von je 800 Euro
5 x täglich einen Picknickkorb im Wert von je 50 Euro
5 x täglich ein BASE Ping-Pong-Spiel

Viel Glück!

Nutzungsbedingungen


Tags: ,

Neu: BASE X – Die ersten Flat-Pakete zum Mitnehmen!

Ab morgen startet BASE ein völlig neues Produktkonzept für euch, mit dem wir das Beste aus allen Mobilfunkwelten (Postpaid & Prepaid) in einem Produkt vereinen. Viele BASE Nutzer haben uns in den vergangen Monaten ihr Feedback gegeben, und wünschten sich unter anderem eine unkompliziertere Nutzung, flexible Laufzeiten und volle Kostenkontrolle. Genau das haben wir nun mit BASE X umgesetzt.

BASE X: Das sind die ersten Mobilfunk-Pakete zum Mitnehmen

Das heißt: Ihr kauft einfach im nächsten BASE Shop ein BASE X Paket mit den Flats, die euch gefallen, und diese Flats sind im Preis dann schon inklusive – und zwar für mehrere Monate im Voraus, sodass ihr je nach Flat-Paket monatelang ganz relaxt telefonieren, simsen und/oder surfen könnt.

Ihr habt 3 BASE X Pakete zur Auswahl

Zum Start bieten wir euch ab dem 03.08. drei verschiedene Flatrate-Pakete zur Auswahl. Je nach dem, ob ihr vor allem telefonieren, simsen, surfen oder alles zusammen wollt. Und das sind unsere 3 BASE X Pakete im Detail:


Internet Paket: 6 Monate Internet für zusammen 60 €

Das BASE X Paket für alle, die einfach nur unbesorgt surfen wollen: Es besteht aus der Internet Flat 500
• Kostenlos im Internet surfen (Datenvolumen mit max. 7,2 Mbit/s: 500 MB)

Sprach & SMS Paket: 6 Monate Telefonieren + SMS für zusammen 90 €
Enthalten sind die BASE Flat, Allnet Flat 100 und SMS Allnet Flat. Damit könnt ihr 6 Monate lang:
• Kostenlos zu BASE und ins gesamte E-Plus Netz telefonieren
• 100 Minuten pro Monat kostenlos in alle Netze telefonieren
• Kostenlos in alle Netze simsen

Komplett Paket: 6 Monate Telefonieren + SMS + Internet für zusammen 120 €
Zusätzlich zu den Flats aus dem Sprach & SMS Paket ist hier auch noch die Internet Flat 200 enthalten. Damit könnt ihr 6 Monate lang:
• Kostenlos zu BASE und ins gesamte E-Plus Netz telefonieren
• 100 Minuten pro Monat kostenlos in alle Netze telefonieren
• Kostenlos in alle Netze simsen
Kostenlos im Internet surfen (Datenvolumen mit max. 7,2 Mbit/s: 200 MB)

BASE X ist exklusiv in allen BASE Shops, aber nicht online erhältlich!
BASE X ist ab morgen ausschließlich im BASE Shop in eurer Nähe erhältlich. Aber keine Sorge: Den Weg findet ihr problemlos. Mit unserer BASE Shop-Suche für ganz Deutschland.

Eure Handynummer könnt ihr natürlich mitnehmen
Eure Handynummer ist euch lieb und teuer? Dann nehmt sie doch einfach mit zu BASE X. Ladet dafür einfach das Formular für die Rufnummernmitnahme herunter, füllt es aus und sendet es uns unterschrieben per Post oder Fax – wir kümmern uns darum!

Nun sind wir gespannt, was sagt ihr zu diesem neuen Produktkonzept??
Wir freuen uns auf Euer Feedback hier im Blog oder auf Facebook oder über unseren Twitter-Kanal.

Was ihr sonst noch zu BASE X wissen möchtet…
Unsere Mobilfunkexperten haben eine kleine Sammlung der BASE X FAQs zusammengestellt.

*Rechtliche Hinweise

Für weniger spontane Nutzer gibt es die beliebten Flats natürlich auch in den gewohnten BASE Tarifen:
Allnet Flat
Internet Flat 500
SMS Allnet Flat


Tags: , , , ,